Tipps zum richtigen Heben und Tragen von UmzugskartonsUmzugskartons richtig heben und tragen

Muskelkater, Rückenschmerzen, jede Bewegung lässt einen zusammenzucken und man möchte sich am liebsten gar nicht mehr rühren. Wer einmal selbst einen Umzug durchgeführt und den ganzen Tag Umzugskisten geschleppt haben, wird diese Situation kennen und mit Sicherheit nur ungern daran denken. Ursache der Schmerzen ist in der Regel das falsche Tragen und Heben der Umzugskarton. Insbesondere bei einem untrainierten Rücken. Wie Sie es richtig machen, zeigen wir Ihnen im heutigen Blogbeitrag.

Rückenschonend und ergonomisch – Tragetechnik für Umzugskartons

Wenn Sie den Umzug schon in Eigenregie durchführen, sollten Sie so viele Helfer wie möglich organisieren. Weniger Kartons pro Person, weniger Rückenschmerzen. Ganz davon abgesehen geht der Umzug mit vielen Helfern natürlich viel schneller über die Bühne. Aber Achtung: Schon das falsche Heben und Tragen eines Kartons kann Rückenbeschwerden verursachen. Deshalb auch bei vielen Helfern immer daran denken, die richtige Haltung zu bewahren und die folgenden Punkte zu beachten:

Nicht zu schwere Kartons heben: Das hängt natürlich auch davon ab, wie trainiert Sie sind. Muskelpakete können größere Lasten leichter bewältigen als Personen, die generell wenig sportlich unterwegs sind. Da Sie beim Umzug in der Regel nicht nur einen Karton transportieren und darüber hinaus auch andere schwere Gegenstände, sollte das Gewicht der Kartons 15 Kilogramm nicht überschreiten.

Halten Sie beim Heben und Tragen folgende Abläufe ein, um den Rücken zu schonen:

Umzugskarton anheben

  • Heben Sie nicht aus dem Stand mit einem gebeugten Rücken – gehen Sie in die Hocke, halten Sie dabei die Beine leicht gespreizt und achten Sie darauf, die Füße nah an den Karton zu stellen.
  • Heben Sie den Karton langsam an – ruckartige Bewegungen belasten Wirbelsäule und Bandscheiben. Halten Sie beim Anheben den Rücken möglichst gerade, die meiste Kraft beim Anheben sollte von den Beinen ausgehen.
  • Wenn Sie schon beim Anheben merken, dass es zu schwer wird, lieber wieder absetzen und den Umzugskarton zu zweit tragen. Das dauert zwar länger, Ihr Rücken wird es Ihnen aber danken.

Umzugskarton tragen

  • Auch hier gilt: Rücken möglichst gerade halten und darauf achten, ein Hohlkreuz zu vermeiden.
  • Tragen Sie den Karton nah am Körper mit leicht angewinkelten Armen.
  • Vermeiden Sie eine seitliche Belastung, halten Sie den Karton immer in der Körpermitte.
  • Tragen Sie den Karton immer mit zwei Händen, ansonsten bewegen Sie sich immer mit einer schiefen Körperhaltung, was auf die Dauer sehr schmerzhaft wird, selbst, wenn Sie öfter die Trageseite wechseln.
  • Wird es zu schwer, den Karton besser kurz abstellen und dem Rücken eine kurze Pause gönnen.
  • Führen Sie beim Abstellen die gegengleiche Bewegung zum Hochheben aus: Rücken gerade halten, langsam in die Hocke gehen und vorwiegend aus den Beinen heraus arbeiten.

Kisten, die weniger als 5 Kilogramm wiegen, können Sie auch mit nach vorn gebogenem Rücken heben, auf Dauer kann aber auch das schmerzen. Daher gilt generell: Besser eine gerade Haltung, auch bei vermeintlich leichten Kartons. So wird der Körper und damit der gesamte Bewegungsapparat gleichmäßig belastet.

Im Prinzip könnten Sie auch mehrere Kartons auf einmal tragen, sofern das Gesamtgewicht 15 Kilogramm nicht übersteigt. Allerdings ist hier beim Tragen natürlich gute Balance gefragt, vor allem bei Treppen. Achten Sie darauf, dass Sie trotz mehrerer Kartons noch freie Sicht haben, um Unfälle zu vermeiden.

Den Weg zum Umzugswagen erleichtern

Ist der Weg von der Haustür zum Umzugswagen recht lang, können Sie den Rücken schonen, indem Sie zu Hilfsmitteln greifen, z.B. einer Sackkarre oder einem Rollwagen. Der Vorteil: Sie können je nach Hilfsmittel deutlich mehr als einen Karton transportieren und sparen so eine Menge Kraft und Zeit.

Schon das Packen ist wichtig für rückenschonendes Tragen und Heben der Umzugskartons

Befüllen Sie die Umzugskartons maximal mit 15 Kilogramm, achten Sie aber gleichzeitig auf die Maximalangaben auf den Kartons. Eine überhöhte Beladung schadet nicht nur dem Rücken, sondern kann auch zu bösen Überraschungen führen, wenn der Boden reißt. Passen Sie besonders bei Büchern auf. Hier ist das Maximum oft schneller erreicht als man denkt. Lassen Sie lieber etwas Platz im Bücherkarton und füllen Sie diesen mit leichtem Hausrat auf, z.B. Kissen oder Decken. Das bietet nebenbei einen guten Polsterschutz für die Bücher.

Ebenfalls wichtig für ein entspanntes Tragen der Kartons: Verteilen Sie die Lasten darin gleichmäßig, damit eine Kartonseite nicht deutlich schwerer/leichter als die andere ist.

Ebenfalls schonend für den Rücken: vorher aussortieren

Ein Umzug ist zugleich der ideale Zeitpunkt zum Ausmisten. Planen Sie diese Umzugsvorbereitung frühzeitig ein. Umso mehr Sie vorher entsorgen, verschenken oder verkaufen, desto weniger müssen Sie verpacken und tragen. Und desto weniger müssen Sie in der neuen Bleibe wieder auspacken und einräumen. Der Aufwand vor dem eigentlichen Umzug lohnt sich also in mehrfacher Hinsicht.

Tipps zur Entsorgung finden Sie in unserem Blogbeitrag „Entsorgung beim Umzug – wohin mit Möbeln, Kleidung und Co?

Leichter geht’s mit einem Lastenaufzug und mit dem Heimerl Umzugsunternehmen

Kein Fahrstuhl vorhanden und viele, viele Treppen in Aussicht? Auch beim Umzug in Eigenregie können Sie auf professionelles Umzugsequipment zurückgreifen und sich damit eine Menge Arbeit und unschöne Rückenschmerzen ersparen – durch Mieten eines Lastenaufzugs. Natürlich ist hier darauf zu achten, dass es vor Ort keine Einschränkungen für das Aufstellen und die Benutzung des Aufzugs gibt. Aber keine Sorge: Wenn Sie einen Lastenaufzug bei Heimerl mieten, ist immer ein Mitarbeiter zur Beaufsichtigung dabei und wir prüfen vorher die Vor-Ort-Bedingungen zur Nutzung des Aufzugs.

Und natürlich können Sie uns neben dem Lastenaufzug auch für den gesamten Transport beauftragen. Kein Tragen, kein Schleppen, keine Rückenschmerzen, kein Stress. Dafür ein rundum gelungener Umzug, der durch unser Know-how auch schneller und professioneller als in Eigenregie abläuft. Fordern Sie einfach ein kostenloses Angebot an.

umzugskartons heben und tragen infografik

 

PRIVATUMZÜGE

Weiterlesen

FIRMEN / BÜROUMZÜGE

Weiterlesen

SENIORENUMZÜGE

Weiterlesen

LAGERUNG

Weiterlesen

ÜBERSEEUMZÜGE

Weiterlesen

  Michael Heimerl GmbH
  Römerstraße 14, 80801 München-Schwabing
  Tel: (0 89) 39 50 23

AMÖ MÖ FORM EUROUMZUG